Leslie Mannès / Sitoid / Vincent Lemaître Schließen

Leslie Mannès / Sitoid / Vincent Lemaître

Atomic 3001

21:30 Saal (45’)
Tickets kaufen

Atomic 3001 zeigt ein Wesen, das Opfer einer Art körperlicher Entfremdung wird. Eine virtuelle Figur, die einem Rhythmus, ja einem unaufhörlichen, unkontrollierbaren Takt unterworfen ist. Eine Tanzmaschine, gefangen in einem futuristischen Ritual, einer Art Techno-Trance. Ein Mensch, ein Ton, eine Bewegung. Jeder Ton ist Bewegung und jede Bewegung ist Ton. Ein Wesen, das mit seinem gesamten Gehör und einer körperlichen Suche nach etwas Absolutem strebt, nach der Wahrheit der klanglichen Bewegung.

Leslie Mannès (Brüssel, 1982) ist Schauspielerin, Choreographin, Tänzerin und Absolventin des Brüsseler Tanzzentrums P.A.R.T.S. (Performing Arts Research and Training Studios) sowie des Tanzzentrums SEAD (Salzburg Experimental Academy of Dance) in Österreich. Sie lebt in Brüssel und gründete gemeinsam mit der Choreographin Louise Baduel 2012 das Ensemble System Failure. Als Darstellerin arbeitet sie seit 2006 mit der Compagnie Mossoux-Bonté sowie mit den Choreographen Ayelen Parolin und Maxence Rey zusammen. Ganz allgemein baut ihre Arbeit auf der Begegnung und der Kooperation mit anderen Künstlern auf. Und mit Vorliebe erschafft sie futuristische Umgebungen, die die Antizipation als Mittel nutzen, um einen anderen Blick auf die uns umgebende Welt zu werfen.

Choreographie/Darstellerin Leslie Mannès - Live-Musik Thomas Turine aka Sitoid - Lichtgestaltung Vincent Lemaître -Künstlerische Zusammenarbeit Joëlle Bacchetta - Gastspielmanagement/Promotion Stéphanie Barboteau - Koproduktion Les Brigittines - Produktion Asbl Hirschkuh in Zusammenarbeit mit  Cosipie Asbl - Mit der Unterstützung von VAT, Théâtre de la Balsamine – begleitet von le Grand Studio.