Louis Vanhaverbeke Schließen

Louis Vanhaverbeke

Multiverse

18:30 Saal (60’)
Tickets kaufen

Am Anfang war nichts, doch dann ist das Nichts explodiert.

In Multiverse erweist sich Louis Vanhaverbeke als Multifunktions-DJ. Die Beats aus der kreisförmigen Klangmaschine mögen zwar heiß sein, aber ist er ein Rapper? Nein, keineswegs. Mit kaum mehr als seiner Wenigkeit, einem Plattenspieler-Sammelsurium und einer reich bestückten Werkzeugkiste voller bunter Eimer, Frisbee-Scheiben, Haushaltsgegenständen und anderen Utensilien kreiert Louis Vanhaverbeke sein eigenes Do-it-yourself-Universum. Nebenbei jongliert er mit Argumenten, Gedanken und Worten, das Ganze untermalt von den Beats seiner Lieblingshits. Dabei lässt er am laufenden Band Referenzen aller Art vom Stapel – so lange, bis die Gedanken aufeinanderprallen, einander abstoßen, um schließlich in eine neue Dimension einzutreten. Slammend, scattend und reimend versucht er, seinen Platz in der Welt zu hinterfragen.

2010 machte Louis Vanhaverbeke (Gent, 1988) seinen Abschluss an der Hochschule Sint-Lucas Gent, Atelier Mixed Media (LUCA). Bis 2014 absolvierte er die School voor Nieuwe Dansontwikkeling (SNDO), Amsterdam. Sein Schaffensschwerpunkt liegt größtenteils auf der Kreation von Performances, Installationen und Zeichnungen, wobei er ein besonderes Interesse für das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Lebensstile und Subkulturen hegt. Für ihn ist die Musik nicht nur eine Form, sich selbst auszudrücken, sondern auch probates Mittel auf der Suche nach der eigenen Identität. Als Teenager war er hin und hergerissen zwischen Rapper-Allüren und Rockstar-Ambitionen. In Form eines kreativen Remixes seiner vielfältigen Ambitionen entwickelte er eine ganz eigene Sprache: Freestyle, der sich nur schwer in eine Schublade stecken lässt, aber dennoch etwas sehr Greifbares hat.

Choreographie/Darsteller Louis Vanhaverbeke - Dramaturgie Dries Douibi - Ratl Matias Daporta - Technisch Bart Huybrechts, Anne Meeussen, Bart Van Bellegem, Simon Van den Abeele - Produktion CAMPO arts centre (Ghent, BE) – Mit der Unterstützung von OVS, Kunstenwerkplaats Pianofabriek, Vooruit.